Teltonika HSUPA Modul von innen

30. Juni 2008 | Von | Kategorie: Bastelecke, Blog, Hardware

Heute hat sich Gelegenheit ergeben sich ein Teltonika HSUPA Modul von innen anzusehen.

Bei dem Versuch ein von einem Option Händler direkt bezogenes Option GTM 380 in einem Alix 6B2 Board zum laufen zu bekommen stieß ich auf das Problem dass das original GTM380 keine PPP Verbindung aufbauen konnte. Auch ließen sich außer dem Modem Serial Port keine weiteren Serial Ports ansprechen.

Um nun auszuschliessen dass es sich dabei um Treiberproblem handelt habe ich ein Teltonika HSUPA Modul verwendet und siehe da das funktioniert wie erhofft.

Das Teltonika Modul meldet sich über USB genauso wie das Option Modul über den Mini-PCI Express, und da lag natürlich die Idee nahe mal nachzusehen ob man das Teltonika USB Modul öffnen kann um das eingebaute Option dann direkt im Alix Board zu testen. Mit ein wenig Vorsicht und einem Spachtel ließen sich die 6 Plastiknasen des Gehäuses öffnen ohne das sie kaputt gingen und was zum Vorschein kam war ein Option GTM380 Modul plus ein wenig Elektronik für USB, SIM-Karten Slot und interne Antenne.

Der Umbau ins Alix Board war nur noch Formsache und siehe da alles funktioniert wie gewünscht.

Teltonika HSUPA Modul von unten
Seite mit dem Mini-PCI Express Stecker, Option Modul und interner Antenne (oben der etwas abgesetzte Platinenteil)
Teltonika HSUPA Modul von oben
Seite mit SIM Karten Slot und USB Schnittstelle



Warum nun das Original Option GTM380 Modul nicht funktioniert werde ich dann wohl mit Option klären müssen, ich lass mich mal überraschen wie gut der Support ist.

Zum Aufbau eines kleinen UMTS Routers – auch gut für M2M geeignet – auf Basis des Alix 6B2 Boards gibt es hier in nächster Zeit noch einen kleinen Beitrag.

Anzeigen

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar auf "Teltonika HSUPA Modul von innen"

  1. [...] ich ja bereits berichtete hatte ich leichte Probleme ein neues Option GTM380 Board zum laufen zu Bewegen. Nachdem meine [...]

Schreibe einen Kommentar